Passend zur Mini Maker Faire in Dortmund erschien in den RuhrNachrichten eine Ankündigung für das Event. Diesen wollen wir euch natürlich nicht verschweigen:

Kreative und innovative Bastler

Mini Maker Faire in der Mayerschen

„Mitmachen, Anfassen und Ausprobieren“ – das ist das Motto der Mini Maker Faire, die am 23. September um 12 Uhr in der Mayersche Filiale in Dortmund, Westenhellweg 37-41, stattfindet.

Das besondere Event hat seinen Ursprung in den USA – kreative und innovative Bastler kommen zusammen, um sich auszutauschen und ihre Ideen, Erfindungen und Projekte vorzustellen. Hier sind nicht nur private Maker, sondern auch kommerzielle Aussteller vor Ort, die ihre Produkte den Besuchern präsentieren. Bekannte Themen sind hier 3D Druck, Drohnen, Virtual Reality und viele mehr.

Mit den Partnern Thalia und Mayersche kommen die Mini Maker Faires in ausgewählte Buchhandlungen. Die familienfreundlichen Veranstaltungen erfreuen sich altersübergreifend einer immer größeren Beliebtheit. Mini Maker Faires wollen nicht nur informieren und präsentieren, sondern die Besucher dazu animieren, Technik zu verstehen und eigene Projekte zu starten. Vor allem Kinder und Familien werden durch die Interaktion auf kreative und spielerische Weise für Wissenschaft, Technik (MINT-Fächer) und den Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistert.

Der Eintritt ist kostenlos, Fragen können bei Emily Shanmugarajah von Buchreport beantwortet werden: emily@buchreport.de

 

Es ist schön zu beobachten, dass die Mini Maker Faires ihren Weg an den Frühstückstisch der Besucher gefunden haben. Nochmal  vielen Dank an die Kollegen von den RuhrNachrichten.